Was macht eigentlich ein/e Aufnahmeleiter/in?


A und O für den Aufnahmeleiter ist der organisatorische Überblick.Er ist am Drehort oder im Studio tätig. Er bereitet Teile der Produktion vor, schreibt zum Beispiel die Tagesdispo, d.h. den Plan auf dem jeder Mitarbeiter sieht, was an diesem Tag auf dem Programm steht. Aber er betreut auch den Dreh selbst und ist Ansprechpartner für viele Mitglieder der Produktion und hat für einen reibungslosen Ablauf des Drehs zu sorgen. Bei größeren Produktionen gibt es einen ersten und zweiten Aufnahmeleiter und oft auch die Aufnahmeleitungs - Assistenten.

Sie arbeiten eng mit dem Produktionsbüro zusammen und sind Schaltstelle zwischen Dreh-Stab und Produktionsbüro. Viele Aufnahmeleiter gehen irgendwann auch ganz in ein Produktionsbüro.

Anforderungsprofil: hohe kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick, natürliche Autorität, Organisationstalent, Zeitmanagement, Streßbelastbarkeit und hohe Frustrationstoleranz. Unbedingt auch Führerschein.


© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten

www.aim-mia.de/article.php?sid=269