Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Technisch-kreative Gestaltung: Foto
Fotograf/in
Kurzinfo
Anforderungen
Wege zum Beruf
Literatur
Specials
Kurzinfo Fotografinnen und Fotografen setzen die Welt ins rechte Bild. Sie arbeiten freiberuflich, in handwerklichen Betrieben, in Industriebetrieben oder in Forschungseinrichtungen.
Fotografen sind mit den unterschiedlichen Kameras und deren optimalen Bedienung vertraut. Ebenso kennen sie die Möglichkeiten der Bildbearbeitung im Labor oder mit digitaler Technik. Sie beraten Kunden über die vielfältigen Umsetzungsformen. Von der Aufnahme, über die Entwicklung bis hin zur Bildbearbeitung beherrschen Fotografen alle Produktionsschritte. Dabei beachten sie die Gestaltungsmöglichkeiten ebenso wie die technischen Bedingungen und den Verwendungszweck der Aufnahmen. Die Arbeitsanforderungen und Techniken variieren je nach Einsatzgebiet: in der wissenschaftlichen Dokumentation, der täglichen Berichterstattung, in der Werbung oder im Bereich der künstlerischen Fotografie etc.
Im Film- und Fernsehbereich werden Standfotograf/innen eingesetzt.
 top
Anforderungen Zu den persönlichen Voraussetzungen gehören gutes Sehvermögen, technisches Verständnis und gestalterisches Talent.

Bei der Berufausbildung sind die Inhalte: Planung und Vorbereitung der Arbeitsabläufe (Beratung der Kunden, Bereitstellung von Materialien und Geräten, Pflege und Wartung von Geräten und Ausstattung); Bildkonzeptionen erarbeiten und gestalterisch umsetzen; Bildkonzeptionen fototechnisch umsetzen; Bildinformationen auf unterschiedlichen Bildträgern aus- und weiterverarbeiten (Labortechnik, digitale Bildbearbeitung).

Zu Studieninhalten können gehören: Fototechnik, Film- und Videotechnik, Elektronische Bildbearbeitung und Computeranimation, Video-Produktion, Trickfilmproduktion, Ausstellungs- und Projektmanagement, Kulturmanagement, Designtheorie und Medientheorie, Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte, Ästhetik.
 top
Wege zum Beruf Als Einstieg kann entweder eine Berufsausbildung oder ein Studium absolviert werden.
Der staatlich anerkannter Ausbildungsberuf „Fotograf/in“ wird in Betrieb und Berufsschule ausgebildet. Dauer: drei Jahre.
Es gibt Studiengänge: z.B. Gestaltung (Fotografie und Medien) an der Fachhochschule Bielefeld oder Fotoingenieurwesen an der Fachhochschule Köln.

Zur Aus- und Weiterbildungs- Datenbank
 top
Literatur Ausbildung Extra, Sonderheft Fotowirtschaft, Januar 2002
Zur Literaturdatenbank
 top
Specials www.fotoinfo.de - u.a. Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten
 top
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten