Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Technisch-kreative Gestaltung: Ton
Synchron-Tonmeister/in
Kurzinfo
Tätigkeit
Arbeitsumfeld
Anforderungen
Wege zum Beruf
Literatur
Fachverbände / Gewerkschaften
Specials
Kurzinfo Synchron-Tonmeister sind für die Aufnahme von Texten, Geräuschen und Musik im Tonstudio für Fernseh-, Film- und Videoproduktionen zuständig.
 top
Tätigkeit Der Dialog-Originalton, der beim Dreh aufgenommen wird, ist häufig nicht brauchbar, weil Störgeräusche mit aufgenommen wurden oder das Mikrofon nicht nahe genug am Darsteller plaziert werden konnte. Deshalb müssen die Schauspieler zumindest zum Teil ihre Dialoge nachsynchronisieren. Der Synchron-Tonmeister nimmt im Studio die Dialoge auf und sorgt für Synchronität.

A U F G A B E N - I M - Ü B E R B L I C K :
  • Darstellung von Perspektiven, Lautstärkeunterschieden und Klangveränderungen mittels Mikrofonaufstellung bzw. -führung, Raumsimulation und Frequenzgangbeeinflussung
  • Nachbildung der drehortspezifischen Klangatmosphären, akustische Anpassung an den Orginalton
  • Technische und künstlerische Qualitätskontrolle
  • Tongestaltung unter Berücksichtigung des Regiekonzeptes und des Orginaltons
  • Herstellung eines einheitlichen Tonverlaufs aus den Einzelaufnahmen

 top
Arbeitsumfeld Der Synchron-Tonmeister arbeitet eng zusammen mit: Schauspielern, Tontechniker, Assistenten, Regisseur.
 top
Anforderungen Einwandfreie Hörfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit über längere Zeit, physische und psychische Belastbarkeit, Musikalität und Stilempfinden, dramaturgische und künstlerische Kenntnisse, gute Allgemeinbildung, Führungsqualitäten.
 top
Wege zum Beruf
"Ich würde jemandem, der in diesen Bereich will, raten, Praktika bei unterschiedlichen Firmen zu machen, die etwas mit Postproduktion zu tun haben. Wenn sich bei uns Leute bewerben, muß ich schon die Affinität zum Ton spüren. Ich will sehen, daß die Leute sich dafür interessieren. Und dann würde ich auch die Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton empfehlen, weil dabei zur Praxis auch die Theorie kommt." (Lothar Segeler - Tonmeister, das komplette Interview findet sich unter Specials)

Zur Aus- und Weiterbildungs- Datenbank
 top
Literatur Dickreiter, Michael: Handbuch der Tonstudiotechnik, (2 Bände), (Verlag K. G. Saur), München 1987 und 1990,

Webers, Johannes: Tonstudiotechnik, Franzis Verlag, München, 1985.

Zur Literaturdatenbank
 top
Fachverbände / Gewerkschaften BVT - Berufsverband Ton, Kurfürstenstr. 17a, 22041 Hamburg

VDT - Verband Deutscher Tonmeister eV, Masurenallee 8-14, 14046 Berlin
 top
Specials Interview Lothar Segeler Tonmeister
 top
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten