Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Technisch-kreative Gestaltung: Videokamera
Steadicam-Operator
Kurzinfo
Tätigkeit
Arbeitsumfeld
Anforderungen
Wege zum Beruf
Literatur
Fachverbände / Gewerkschaften
Kurzinfo Die Arbeit des Steadicam-Operators ist ein Spezialgebiet innerhalb der Berufssparte Kamera. Steadicam (Körperstativ) ist die Bezeichnung für eine Haltevorrichtung der Kamera mit hydraulischem Ausgleichssystem, die relativ wackelfreie Kamerabewegungen zuläßt und die vom Operator direkt vor dem Bauch getragen wird.
 top
Tätigkeit Steadicam wird bei den meisten Produktionen nur tageweise und für ganz bestimmte Einstellungen gebraucht. Wie bereits in der Kurzinfo angedeutet, ist Steadicam ein Kamerastabilisierungssystem am Körper für Film- und EB-Kameras. Der Kameramann trägt eine Weste, an der ein doppelter Federgelenkarm befestigt ist, der Vibrationen und Stöße ausgleicht. Am Gelenkarm sind Kamera und Monitor befestigt. Der Kameramann kontrolliert die Bilder über den Monitor und kann sich dadurch frei bewegen. Dies ermöglicht zum Beispiel Laufbewegungen auf unebenem Gelände, die bei trainierten Kameraleuten nahezu ruckfreien Schienenfahrten oder auch Kranbewegungen gleichen (z.B. Kamerabewegungen über Treppen oder bei Verfolgungsszenen). Steadicam ist ein System für kreative Kameraführung, das nur von erfahrenen Kameraleuten bedient werden kann.
 top
Arbeitsumfeld Der Steadicam-Operator arbeitet eng zusammen mit: Regisseur, Kameramann
 top
Anforderungen Umfassende Kenntnisse in den Bereichen Bildgestaltung, szenische Auflösung, optische Achsen, Schnittechnik und Lichtführung.
 top
Wege zum Beruf Der Umgang mit Steadicam nach Gebrauchsanweisung ist nicht erlernbar. Der BVK (Bundesverband Kamera) hält Steadicam-Workshops und regelmäßiges, intensives Training am Gerät für erforderlich.
Zur Aus- und Weiterbildungs- Datenbank
 top
Literatur Professional Production, Verlag Gerhard Spiehs (Fachmagazin für professionelle Film-, Video- und Audioproduktionstechnik)
Zur Literaturdatenbank
 top
Fachverbände / Gewerkschaften bvk Bundesverband Kamera e.V., 80801 München Kaiserstr.39 -
tel.: +49 89 340 19 190, fax:+49 89 340 19 191, e-mail:bvk@bvkamera.org
AG DOK Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm, Frankfurt am Main
 top
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten