Home   AIM   MIA   Service & Kontakt     Kontakt
Technisch-kreative Gestaltung: Filmkamera
Materialassistent/in
Kurzinfo
Tätigkeit
Arbeitsumfeld
Anforderungen
Wege zum Beruf
Literatur
Fachverbände / Gewerkschaften
Kurzinfo Der Materialassistent (engl. Clapperloader) wird bei manchen Film-Produktionen auch unter dem Titel 2. oder 3. Kamera-Assistent eingestellt. Er unterstützt den 1. Kameraassistenten sowohl handwerklich-technisch als auch organisatorisch.
In der Vorbereitungsphase des Drehs ist er u.a. für die Beschaffung der Verbrauchsmaterialien und die Annahme des Filmmaterials zuständig.
 top
Tätigkeit Während der Drehzeit gehört die Verwaltung des belichteten und unbelichteten Filmmaterials, dessen reibungslose Übergabe an die Produktionsfirma, das Ein- und Auslegen des Filmmaterials in die Kassetten, das Laden der Akkus, die Pflege der Kameraausrüstung und das Klappe schlagen (Clapperloader) zu seinen Aufgaben. Bei der Nachbearbeitungsphase (Postproduktion) ist er mit der Vollständigkeitskontrolle, der Säuberung und Rücklieferung der Kameraausrüstung sowie der Materialabrechnung beschäftigt.
 top
Arbeitsumfeld Der Materialassistent arbeitet eng zusammen mit: Kameramann, Kameraassistent.
 top
Anforderungen Technisches, handwerkliches und organisatorisches Interesse.
 top
Wege zum Beruf Praktikum bei einer Produktionsfirma oder einem Sender

Da der Materialassistent bei manchen Produktionen auch als 2. oder 3. Kameraassistent eingestellt wird, gilt das Gleiche wie für den Assistenten:

Der Kamera-Assistent ist kein anerkannter Ausbildungsberuf. An der "Fachschule für Optik und Fototechnik" in Berlin wird ein Studiengang für Kamera-Assistenten angeboten. Andere Zugangswege sind zum Beispiel:
  • Fotografenlehre,
  • Lehre zum Mediengestalter Bild und Ton,
  • Praktikum bei einer Produktionsfirma für Film oder Nachrichten- und Magazinbeiträge, einem Kopierwerk oder bei einem Kameraverleih,
  • Materialassistenz (bei Spielfilm- und Serienproduktionen)


Zur Aus- und Weiterbildungs- Datenbank
 top
Literatur bvk, Bundesverband Kamera e.V.: Camera Guide - Jahrbuch des BVK, München (seit 1999 auch online: www.cameraguide.de )
bvk, Bundesverband Kamera e.V.: Berufsbild Kameramann/Kamerafrau; Bildgestaltung als schöpferischer Beruf, München 1993

Zur Literaturdatenbank
 top
Fachverbände / Gewerkschaften bvk Bundesverband Kamera e.V., 80801 München Kaiserstr.39 -
tel.: +49 89 340 19 190, fax:+49 89 340 19 191, e-mail:bvk@bvkamera.org
 top
© 2007 Copyright - aim - Ausbildung in Medienberufen - KoordinationsCentrum - in Trägerschaft der sk stiftung jugend und medien - Im Mediapark 7 - D-50670 Köln - Mail-Kontakt - alle Rechte vorbehalten